... auf die Socken machen

Entdecken Sie die ganz besonderen Orte der nahen und weiteren Eifel-Region !

Mit dem Eifel-Kenner überhaupt, Hubert vom Venn.

Begleitet von seinem Kameramann Kurt Schreiber.

(Foto: Heike Eisenmenger)



Bitte den Code eingeben:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.


Folge 38:

Fallende Wasser in Coo

Mal wieder eine belgische Spitzenleistung bei "auf die Socken machen" - dieses Mal sind es die wohl höchsten Wasserfälle Belgiens, in Coo. Sie haben Hubert Vom Venn und Kameramann Kurt Schreiber zu sich hingezogen. Und das nicht zum ersten Mal.




Folge 37:

Schmetterlingsgefühle in Ahrhütte

Es ist Sommer in der Eifel - und Schmetterlinge gehören auch in unseren Breiten dazu !
Hubert vom Venn und Kamermann Kurt Schreiber haben sich "auf die Socken" gemacht zur Schmetterlingsfarm nach Ahrhütte (www.eifalia-schmetterlingsgarten.de)




Folge 36:

Prozessionen springen in Echternach

Sie ist berühmt und einzigartig: die Echternacher Springprozession. Hubert vom Venn und Kameramann Kurt Schreiber haben sich wieder "auf die Socken gemacht" um den ein oder anderen Hüpfer selber zu unternehmen.



Folge 35:

Rheinländer in Kommern

Wir Rheinländer und unsere Geschichte - dazu gibt es viel zu lesen und vor allen Dingen: viel zu sehen. Im Freilichtmuseum in Kommern!
Hubert Vom Venn und Kameramann Kurt Schreiber haben sich für MON TV wieder "auf die Socken" gemacht und eine wundervolle und bewegende Ausstellung besucht.




Folge 34:

Mäusejagen in Neroth

Von Weltrekorden und einer ganz besonderen Industrie mitten in der Eifel berichten Hubert vom Venn und Kameramann Kurt Schreiber in der neuesten Folge von "auf die Socken machen":
Es geht um Mausefallen. Und dafür steht in der Vulkaneifel ein Dorf: Neroth.




Folge 33:

Kapellenbesuch in Wachendorf

Kapellen und Kirchen sind öfters zu sehen in unserer Serie "auf die Socken machen".
Aber, die Bruder Klaus - Kapelle bei Wachendorf ist ein ganz besonderes Gebäude, zu dem sich Hubert vom Venn und Kameramann Kurt Schreiber aufgemacht haben.




Folge 32:

Glockengiessen in Brockscheid

Für unsere Osterausgabe der "auf die Socken machen"-Serie haben sich Hubert vom Venn und Kameramann Kurt Schreiber ein wirklich passendes Thema ausgesucht: die Eifeler Glockengiesserei Mark www.glockengiesser.de in Brockscheid bei Daun.
Das Glockengiessen ist ein erstaunlicher Prozess mit überraschenden Einblicken, von Juniorchef Julius Maas persönlich gewährt.




Folge 31:

Heiße Sachen in Strohn

Kaum eine andere Region in Deutschland kennt sich so mit Vulkanismus aus wie die Eifel. Und so gibt´s darüber viel zu erfahren, zum Beispiel im Vulkanmuseum Strohn Vulkaneifel . Hubert vom Venn und Kameramann Kurt Schreiber haben sich "auf die Socken" gemacht, um vor Ort zu klären, daß die dortige Lava-Bombe eigentlich gar keine ist...




Folge 30:

Volle Möhre in Berlotte

An der nördlichsten Peripherie der Eifel steht das kleinste Museum der Welt, das sich einzig der Möhre widmet: in Berlotte. Hubert vom Venn und sein Kameramann Kurt Schreiber haben sich wieder mal "auf die Socken" gemacht um dem Geheimnis rund um die Mö(h)re auf die Spur zu kommen.




Folge 29:

So ein Käse ! in Loogh

Die Eifel kann mit ihren Spezialitäten mit vielen europäischen Regionen locker mithalten - und dazu zählt auch der "Eifeler Bergkäse" vom Gröner Hof in Loogh (www.groener-hof.de). Hubert vom Venn und Kameramann Kurt Schreiber haben sich "auf die Socken" gemacht, um eine besondere Köstlichkeit der Eifel entstehen zu sehen und natürlich zu probieren...




Folge 28:

Mit Geistern unterwegs in Blankenheim

Der Geisterzug am Karnevalssamstag in Blankenheim ist inzwischen schon eine Karnevalsinstitution, nicht nur im Rheinland. Aber Blankenheim hat auch noch eine weitere - zugegeben etwas kleinere - Karnevalsbesonderheit, nämlich ein eigenes Karnevalsmuseum. Hubert vom Venn und sein Kameramann Kurt Schreiber haben sich einweihen lassen, in die Geheimnisse des Blankenheimer Karnevals...




Folge 27:

Mühlenschau in Birgel

Ein Mühlen- und Freilichtmuseum der besonderen Art haben Hubert vom Venn und Kameramann Kurt Schreiber in Birgel in der Vulkaneifel besucht. "Mühlenchef" Erwin von der Mühle (https://www.facebook.com/muehlebirgel/…) hat das Ensemble "Historische Wassermühle" über Jahre aufgebaut und für die beiden und alle MON TV - Zuschauer eine exklusive Führung gemacht.




Folge 26:

Kreuzgänger auf der Richelsley

Es ist ein mystischer Ort, an dem man zur Ruhe kommt - inmitten beeindruckender Natur: Das Kreuz im Venn und die Richelsley.
Hubert vom Venn und Kameramann Kurt Schreiber haben sich mal wieder "auf die Socken" gemacht um einen Ort zu besuchen, der die Eifel und des Hohe Venn auch durch die Literatur bekannt gemacht hat.

 




Folge 25:

Krippensingen in Höfen

Was könnte wohl besser in unser MON TV Weihnachtsprogramm passen als die neue "auf die Socken machen" - Folge über eine ganz besondere Eifeler Weihnachts-krippe ? Hubert vom Venn und sein Kameramann Kurt Schreiber haben dieses mal nicht weit fahren müssen um dem einzigartigen Reiner Jakobs zu begegnen, der seit über einem Viertel Jahrhundert eine der schönsten und größten Weihnachtskrippen der Eifel in der Pfarrkirche von Höfen baut - und auch noch darin als singender Hirte Teil des Inventars ist... Zwei Monate lang für einen wohltätigen Zweck.

 




Folge 24:

Geld Bunkern in Satzvey

Da wurde in Satzvey über Jahre ein Bunker auf einem Schulgelände gebaut und keiner soll´s gewusst haben ? Schwer vorstellbar - aber wohl wahr... In der neuen Folge von "auf die Socken machen" haben Hubert vom Venn und sein Kameramann Kurt Schreiber die "Unterwelt" vor Ort besucht.

 




Folge 23:

Fressen für Füchse in Gerolstein

In Zeiten, wo die USA-Bevölkerung ihren neuen, umstrittenen Präsidenten gewählt hat, passt die Geschichte der neuen MON TV-Folge von "auf die Socken machen": Eine der vielen Begebenheiten zum Ende des zweiten Weltkrieges in der Eifel, bei denen Soldaten der US Army eine Rolle spielten.
Hubert vom Venn und Kameramann Kurt Schreiber erzählen die von Thea und Wolfgang Merkelbach aufgedeckte Story, die erst vor zwei Jahren ein versöhnliches Ende gefunden hat...

 




Folge 22:

Eiche der Eichen in Longfaye

Wenn dieser Baum erzählen könnte... da würden sicherlich viele spannende Geschichten ´rauskommen. Aber so ist er ein stummer Zeuge der vergangenen Jahrhunderte.
Die "Eiche der Eichen" haben Hubert vom Venn und Kameramann Kurt Schreiber aufgesucht in der neuen Folge von "auf die Socken machen"

 




Folge 21:

Giftige Gase in Kehr

Es ist sicherlich im Nachhinein einer der größten deutschen Umweltskandale, der sich im kleinen deutsch-belgischen Ort Kehr in den letzten Jahrzehnten abgespielt hat. Nachdem bereits 1920 die ansässige Munitionsfabrik in die Luft geflogen ist, lagen des Gelände, und damit auch Hunderte von Giftgasgranaten einfach in der Gegend herum oder unsachgemäß verscharrt.
Ende des 20. Jahrhunderts fand die Entsorgung statt - Hubert vom Venn und sein Kameramann Kurt Schreiber haben sich für MON TV "auf die Socken gemacht" und Kehr besucht.

 




Folge 20:

Angelpartie in Ernzen

Es ist kein Zufall, daß Hubert vom Venn und sein Kameramann Kurt Schreiber auf ihren Streifzügen durch Eifel und Ardennen immer wieder auf Pfarrer mit skurrilen Ideen stoßen...
Die rauhe Wirklichkeit förderte in der Vergangenheit oftmals die Phantasie derer, die den Segen "von oben" auszubreiten versuchten. So auch bei Pfarrer Meyer in Ernzen südlich von Bitburg...




Folge 19:

Torjubeln in Eupen

Die Eifel und der Fußball - wer hätte gedacht, daß es in unserer Region einen echten Erstligisten gibt ? In der Tat, in Eupen ! Und zwar den Verein mit der seltenen Abkürzung KAS, die Königliche Allgemeine Spielvereinigung Eupen.




Folge 18:

Große Kunst in Kerpen

Die Landschaft, die Burgen, die Maler - eine Kombination, die in der Eifel immer funktioniert !
Und der bekannteste Eifeler Maler wohnte auch noch 30 Jahre auf einer Burg: Fritz von Wille.




Folge 17:

Eierbacken in Malmedy

Unsere belgischen Nachbarn sind bekanntermaßen wahre Feinschmecker - in Malmedy gibt es sogar seit 20 Jahren eine "Bruderschaft des Riesenomelettes"...
Und jedes Jahr wird dazu das passende Gericht mit Bergen von Zutaten zubereitet: 2x 5.000 Eier, Schnittlauch und Speck. Und dazu Ardenner Brot.




Folge 16:

Kirchenmalereien in Eschfeld

Ein Priester, der sich als Maler betätigt und dabei gleich seine gesamte Kirche ausmalt - über Jahre... und seine Gemeindemit-glieder direkt mit einbezieht. Hubert vom Venn und sein Kameramann Kurt Schreiber haben sich "auf die Socken" gemacht und alles in Augenschein genommen...




Folge 15:

Weltliterat in Buchet

Ein Literaturnobelpreisträger in der Eifel - in sehr bewegten Zeiten: Ernest Hemingway.
Um seinen Aufenthalt Ende 1944 ranken sich inzwischen Legenden, doch was ist wirklich dran an den Berichten und Mutmassungen ? Hubert vom Venn und sein Kameramann Kurt Schreiber haben sich "auf die Socken" gemacht und sich dazu äußerst kompentente Unterstützung herangeholt: Achim Konejung




Folge 14:

Geistern auf der Spur in Wollseifen

Wo heute der Nationalpark Eifel Wanderer und Naturliebhaber hinzieht, durfte sich 60 Jahre lang, bis 2006, kein Zivilist unerlaubt aufhalten: Wollseifen, hoch über dem Urftsee gelegen, unweit von Vogelsang. Im Krieg zerstört, die Einwohner vertrieben, diente es dem Militär über Jahrzehnte für Militärübungen. Eine gespenstische Hinterlassenschaft des zweiten Weltkrieges, aber heute auch Erinnerung an ein untergegangenes Dorf...




Folge 13:

Wasser, Wasser, Wasser im Bayehon

Ein Wasserfall im Hohen Venn - dazu eine Landschaft wie am Klondike... Wieder haben sich Hubert Vom Venn und sein Kameramann Kurt Schreiber für MON TV "auf die Socken" gemacht, um das Besondere ausfindig zu machen. Eines haben sie auf jeden Fall gefunden: jede Menge Wasser !




Folge 12:

Tag "0" in Prüm

Alle, die auf dem Weg Richtung Prüm sind, kommen irgendwann daran vorbei und fragen sich: Wo ist er eigentlich, der "Schwarze Mann" und vor allen Dingen: wer ist der Typ ?
Hubert vom Venn und Kameramann Kurt Schreiber können auch diese Frage für MON TV wieder beantworten.




Folge 11:

Naseweisen am Schwarzen Mann

Alle, die auf dem Weg Richtung Prüm sind, kommen irgendwann daran vorbei und fragen sich: Wo ist er eigentlich, der "Schwarze Mann" und vor allen Dingen: wer ist der Typ ?
Hubert vom Venn und Kameramann Kurt Schreiber können auch diese Frage für MON TV wieder beantworten.




Folge 10:

Ganz schön vor der Zeit in Dreimühlen

Die Eifel war immer schon schön - das wußte auch der Neandertaler !
Und der hat sich deshalb vor geraumer Zeit auch mal hier niedergelassen, in der Kakushöhle bei Dreimühlen.
Hubert vom Venn und sein Kameramann Kurt Schreiber haben sich dort umgesehen in der neuen Folge von "...auf die Socken machen".
Ihr Ausflug führt uns in ein Wohnumfeld "ganz schön vor der Zeit" in Dreimühlen. Viel Spaß dabei.




Folge 9:

Dem Bösen auf der Spur in Sistig

Die Eifeler Kirchen sind vielerorts die eigentlichen Museen unserer Region. Davon können sich Hubert vom Venn und sein Kameramann Kurt Schreiber überzeugen, als sie die St.Stephanus - Kirche in Kall-Sistig besuchen. Dort erwartet sie ein Deckengemälde, das in dieser Form wohl in keiner anderen Kirche zu finden sein dürfte...



Folge 7:

Staatsbesuch in Duppach

Was für eine staatstragend schräge Story - 1955 soll mitten im Eifel-Wald eine Villa für Altkanzler Konrad Adenauer entstehen... klappt aber nicht so ganz: mehr als der Rohbau wird nicht fertig. Sehr dubios...
Hubert vom Venn und Kameramann Kurt Schreiber mit einer wahren "Räuberpistole" namens "...auf die Socken machen"

Folge 8:

Doppelleben in Ligneuville

Eine weitere dieser seltsam schrägen, typischen Eifel - Ardennen - Geschichten, die Hubert vom Venn und Kameramann Kurt Schreiber uns da präsentieren:
Eifersucht, Mord, Flucht - und in der Hauptrolle ein ER, der aber eigentlich eine SIE war, doch seht selbst: in der neuen Folge von "...auf die Socken machen" !




Folge 5:

Preußens Gloria in Mirbach

Was für eine verrückte Geschichte - mitten in der Eifel steht eine Kirche, die Kaiser Wilhelm mit allem Pomp erbauen ließ. Und die kein Eifler wirklich brauchte - denn: welcher Eifler braucht schon was von den Blauen (den Preußen... ) ? Hier ist die ganze Geschichte: "Preußens Gloria in Mirbach" - ein echter Ausflugstipp !

Folge 6:

Tanz auf dem Vulkan in Zilsdorf

Vom Monschauer Land bis in die Süd-Eifel: Wir alle leben auf einem brodelnden Untergrund -
und es gibt sogar die Möglichkeit dem Höllenfeuer ein Stückchen näher zu kommen...
Wo man anderenorts mühsam auf den Vulkan klettern muß, da gibt´s in der Eifel einen bequemen Tunnel - und schon ist man mitten IM Vulkan !




Folge 3: Comicstrips in Sourbrodt

Und wieder einmal entdecken Hubert vom Venn und sein Kameramann Kurt Schreiber etwas außergewöhnliches: Das Denkmal eines Eifeler Comic-Autors, dessen - zugegeben: düsteren - Werke in Frankreich zu Bestellern wurden: Didier Comes aus Sourbrodt. Und das Beste daran: seine Comics spielen im Hohen Venn.

Folge 4: Gipfelstürmereien auf der Botrange

Der höchste Berg des Rheinlands ist - der Stehling in Mützenich !
Und der höchste Berg Belgiens ist... vom Stehling aus zu sehen ! Le Signal de Botrange.

Also haben sich Hubert vom Venn und sein Kameramann Kurt Schreiber aufgemacht, um den höchsten Belgischen Berg zu besteigen - ganz ohne Sauerstoffmasken. Im Sommer und im Winter - und ein Team vom SWR war bei der Winterbesteigung sogar mit dabei. Spannend ! Der MON TV - Film Film Film.




Folge 1: Fliegereien über Mützenich.

Hätten Sie gewusst, daß in Mützenich eine Wiege der deutschen Segelflie-

gerei gestanden hat ?

Tatsächlich, um 1908 hat der ge- bürtige Imgenbroicher Flugpionier Erich Offermann im Auftrag der RWTH Aachen ein Versuchsgelände mit Hangar und Abflugrampe für Segelflieger im Venn oberhalb von Mützenich bauen lassen. Dort wurden mehrere Jahre lang Flugversuche unternommen, bei denen sich die Segelflieger mittels Katapult-Vorrichtung in die Mützenicher Lüfte erhoben.

Heute ist das Gelände nur schwer erreichbar und dicht zugewachsen.

Folge 2: Ermittlungen in Hillesheim.

In der zweiten Folge von "... auf die Socken machen" fahren Hubert vom Venn und sein Kameramann Kurt Schreiber in die Vulkaneifel - genauer: in das Krimihaus von Monika und Ralf Kramp in Hillesheim. In einem Abteil des "Orient-Express" beginnt die Reise durch das kriminelle Haus. (Foto: Kurt Schreiber)